Shop More Submit  Join Login
×

:iconbeaucyphre: More from BeauCyphre


More from deviantART



Details

Submitted on
June 7, 2009
File Size
2.3 KB
Thumb

Stats

Views
207
Favourites
3 (who?)
Comments
6
×


Tage wie diese

* Eine Geschichte von Beau Cyphre *

Inspiriert von bedtime stories

Für Rona


Wegsehen ist nicht, und ich muss lächeln, weil du das ganz genau weißt. Ich stehe nur da und lasse dich nicht aus den Augen, sorgfältig darauf bedacht, ganz ruhig zu atmen, damit du mich nicht gleich bemerkst. Wann du mich bemerken wirst, das soll ganz meine Entscheidung sein - wenn ich schon meine Augen keine Sekunde lang von dir abwenden kann. Ja, ich will mit dir auf diesem Bett, aber ich will keine Marionette sein, und ich weiß, ich kann jederzeit genauso gehen wie ich direkt in dein Zimmer eintreten kann, um mehr von dir zu sehen als einen Hintern in Boxershorts und deine aufregenden Beine. Was immer ich tue, ist freier Wille, aber freier Wille erschöpft sich hier und jetzt nur in Gedanken, und mir wird seltsam zumute, als ich bemerke, dass ich nicht nur keinen Entschluss fassen, sondern keinen Schritt vorwärts oder rückwärts tun kann. Ich stehe da wie angewurzelt, und mit plötzlichem Schrecken achte ich nur noch auf meine Atmung - um festzustellen, ob ich überhaupt noch atme. Es gibt Tage, an die man sich später nicht erinnern will, die sich aber einbrennen ins Gedächtnis, und ich befürchte, dass das einer dieser Tage ist: Du gibst mir mit nichts zu verstehen, dass du mich in der Tür hinter dir bemerkt hast - hast du mich nicht bemerkt? -, und ich höre den Song, den du spielst, nun zum ersten Mal deutlich:

"Time is a valuable thing
Watch it fly by as the pendulum swings
Watch it count down to the end of the day
The clock ticks life away"


Oh, ich habe ihn schon vorher gehört, sicher. Wieder und wieder und wieder, und Zeit ist ein wertvolles Ding. Ich muss nur diesen klitzekleinen Schritt vortreten, muss nur dein Gesicht sehen, muss mich versichern, dass es immer noch du, wirklich noch du bist - aber die Welt rechts von mir ist schwarz, so schwarz, und mein Körper fühlt sich mit einem Mal nicht wirklich an, beinahe so, als ob ich in einem Bild eingefroren bin. Ja, Zeit ist ein wertvolles Ding. Zeit ist alles, was ich habe.
Image: bedtime stories, © Ronaaa

Cited words from Linkin Park's tune In The End


Thank U, :iconrona-keller:, for your beautiful illustration!


Ein Kristallsplitter aus der DRITTEN MACHT




Closer: Beau Cyphre @ Facebook


Beau Cyphre / Art & Photography



Love is a drug, I realize that now, and there's no way out of my misery: I have to do what you want me to do, and you don't need to tell. This is automatic, and so I push you against the wall and spread your legs with one single move. We're sealed in a kiss, but I feel out of my body and seem to be a complete stranger now: A stranger's body possessed by my demon making love to you really old school, and this body fucks you like an animal. This body's mine, this body's me, and this body's also the sun, and I feel your reflecting heat in the same way he does, and finally so close to my orgasm I understand what's meant by the holy and the secret divine things, and our ménage à trois becomes trinity. Lust U always and say a prayer...

Taken from:
THE ART CRIMES: Lovesexy
THE ART CRIMES: Lovesexy

* A story by Beau Cyphre - with an illustration by ReEjKa *

This prayer is dedicated 2 Réka and Zorán. Thanks for having me!

"2night we make love with only words
Girls first, girls first..."

Prince, Lovesexy

This night had been a long night, and after I had sex with my love and my girlfriend, I thought about some of the things I reflected with your shining star Zorán in our chat yesterday. He's your sun, and you are the moon, and there's nothing that'll ever come between you. But nevertheless we all decided to get in this surreal ménage à trois, to dive deep into the dark to find that re




* U want to read some of my stories as an eBook? *

Get them on

GiADA's erotic stories, iBooks

&

Amazon
Add a Comment:
 

The Artist has requested Critique on this Artwork

Please sign up or login to post a critique.

:iconfedersstrich:
FedersStrich Featured By Owner May 19, 2012  Professional Writer
Durchaus nachzuvollziehen!:clap::heart:
Reply
:iconbeaucyphre:
BeauCyphre Featured By Owner May 19, 2012  Professional Writer
Und das bedeutet jetzt...was genau :D?
Reply
:iconfedersstrich:
FedersStrich Featured By Owner May 20, 2012  Professional Writer
Nun,ich kenne diese Situation auch.
Eine sehr ähnliche sogar.
Wenn man überlegt,gehn oder bleiben.
Wenn man sich versichern möchte,ob alles noch so ist,wie man hofft ,das es ist.
Wenn man einen Song plötzlich ganz anders wahrnimmt,nämlich so,als wäre er direkt für einen selbst geschrieben,weil er so gut zur Situation passt,das es schon fast schmerzt.(Und das ist es ja auch, was einen richtig guten Song ausmacht,nicht?)
Wenn man sich nicht sicher ist,wie reagieren,und ob man überhaupt KANN.
Und man den Eindruck hat, alles ist nicht real,man fühlt sich wie in einem Film.
Und man ist sich dennoch sicher,eigene Entscheidungen treffen zu können.
Das ist strange.Aber solche Tage gibts.
Deshalb ist es für mich nachvollziebar, was du zu dem schönen Foto geschrieben hast.:)
Reply
:iconbeaucyphre:
BeauCyphre Featured By Owner May 20, 2012  Professional Writer
Siehst du, und das sind Antworten, die ich liebe! Antworten, die etwas aussagen und die zeigen, dass mein Gegenüber nicht gleichgültig ist, sondern sich wirklich einlässt auf das, was ich schreibe. Du warst tief drin in dem Text, und dafür danke ich dir! :glomp:
Reply
:iconfedersstrich:
FedersStrich Featured By Owner May 20, 2012  Professional Writer
Dann sollte ich mich wohl mal deutlicher ausdrücken ;)
Reply
:iconbeaucyphre:
BeauCyphre Featured By Owner May 22, 2012  Professional Writer
Ja :D! Tu das ;)!
Reply
Add a Comment: